Kaufratgeber Reifenkauf

 

Reifen kaufen kann ganz schön kompliziert sein.

Worauf muß ich achten? Was genau bedeuten die Angaben für die Reifengröße?

Hier erklären wir, was man wissen muß, um zielsicher die besten Reifen für ein Fahrzeug auszuwählen.

 
 

 

Tire Buying Guide

Buyng new tires can be a daunting task. Which tires size do I need? What happens if I have the wrong tire size? In this guide we will tell you what you need to know about your tires to make the right decision for the best and safest fit.

Das Reifengrößen-ABC

A. Reifenbreite

The width Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene Breite Ihres Reifens.

B. Querschnittsverhältnis

Das Verhältnis zwischen Reifendurchmesser und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 65 gibt z. B. an, dass die Höhe des Reifens 65 % seiner Breite beträgt.

C. Raddurchmesser

Der Durchmesser (die Höhe) des Rads in Zoll.

D. Lastindex

Der Lastindex Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Den Lastindex Ihres Reifens finden Sie auf der Seitenwand des Reifens rechts neben dem Durchmesser.

 

Ein Reifen mit dem Lastindex 91 kann z. B. 615 kg tragen. 

 

Beim Kauf eines Reifens sollten Sie den Lastindex und den Geschwindigkeitsindex gemeinsam betrachten. Dabei sind die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

E. Geschwindigkeitsindex

Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Der Buchstabe hinter dem Lastindex auf der Seitenwand des Reifens gibt Ihnen den Geschwindigkeitsindex an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex V ist z. B. für eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollten Sie unbedingt Reifen mit einem zur Leistung Ihres Fahrzeugs passenden Geschwindigkeitsindex wählen.

Lastindex-Kategorien

 

Je nachdem welche Größenangaben Sie bei der Reifensuche eingeben, zeigen wir Ihnen möglicherweise eine Auswahl von Reifen in Gruppen sortiert, basierend auf deren Lastindex. Das ist die einfachste Methode, um auf einen Blick zu verstehen, welche dieser Reifen am besten zu Ihrem Fahrzeug passen könnten. Hier unten erklären wir, wie es funktioniert.

RECHTLICHE HINWEISE bitte hier klicken

 

Die meisten Reifen sind mit einem Lastindex (Zahlencode, der das Höchstgewicht bezeichnet, welches der Reifen mit korrektem Luftdruck tragen kann) und einem Geschwindigkeitssymbol (Buchstabe für die Maximalgeschwindigkeit des Reifens) versehen, z.B. 91V. Die Originalreifen bei Auslieferung passen zum zulässigen Gewicht pro Achse und zur Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs. Wenn Reifen ersetzt werden, ist es unbedingt notwendig, entweder die genaue Reifengröße und Reifentyp zu verwenden, der ursprünglich auf dem Fahrzeug ausgeliefert wurde, oder die alternativen Reifengrößen, die vom Fahrzeug- bzw. Reifenhersteller in der offiziellen Dokumentation empfohlen werden. Änderungen der Reifengröße, des Reifentyps, des Last- oder Geschwindigkeitsindex sollten nicht vorgenommen werden ohne Empfehlung des Reifen- oder Fahrzeugherstellers bzw. eines Fachmanns, da die Auswirkungen auf Sicherheit, Fahrzeugverhalten und Bodenfreiheit beachtet werden müssen.

 

Extra Load Reifen (XL, Reinforced)
Verstärkte Reifen, speziell konstruiert für höhere Tragfähigkeit und höheren Reifenluftdruck als die Standardausführung. SUVs, Vans, Kleinbusse oder Geländefahrzeuge sind typische Kandidaten, die häufig Extra Load (XL) Reifen benötigen. Diese Reifen haben dann eine spezielle "Reinforced" oder "XL"-Kennzeichnung. Sie können auch als Alternative zu Standard Load Reifen verwendet werden.


Standard Load Reifen
Standardreifen sind meist geeignet für Pkw oder manche SUVs. Wenn Reifen ersetzt werden, ist es unbedingt notwendig, entweder die genaue Reifengröße und Reifentyp zu verwenden, der ursprünglich auf dem Fahrzeug ausgeliefert wurde, oder die alternativen Größen, die vom Fahrzeug- bzw. Reifenhersteller in der offiziellen Dokumentation empfohlen werden. Die neuen Reifen müssen grundsätzlich einen mindestens gleich hohen Lastindex und Geschwindigkeitsindex aufweisen wie die Originalreifen.


C-Reifen, LT-Reifen
Das C steht hier für Commercial. Solche Reifen werden für kommerzielle Fahrzeuge wie Kleintransporter, kleinere Busse oder Leicht-Lkw hergestellt. Diese Fahrzeugtypen befördern schwere Lasten. Die Reifen sind nicht für Pkw oder SUVs vorgesehen. C-Reifen und LT-Reifen bestehen aus mehreren verstärkten Lagen und sind dadurch für den Transport schwerer Lasten geeignet.

Häufige Fragen

 

Höherer Lastindex und unterschiedliche Geschwindigkeitsindizes

Es ist zulässig, Reifen mit höherem Lastindex und mit Geschwindigkeitsindizes aufzuziehen, die von den Werten in den Herstellerunterlagen Ihres Fahrzeugs abweichen. 

 

Sie sollten aber zunächst in den Fahrzeugunterlagen nachschlagen, ob diese Reifen an Ihrem Fahrzeug montiert werden dürfen, und sich informieren, ob die Verwendung der Reifen zulässig ist. Halten Sie alle maßgeblichen gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften ein.

Darf ich Reifen mit einem höheren Geschwindigkeitsindex als vom Hersteller empfohlen aufziehen?

Ja, das ist zulässig. Sie sollten aber immer zunächst in den Herstellerunterlagen Ihres Fahrzeugs nachschlagen, ob diese Reifen an Ihrem Fahrzeug montiert werden dürfen.

Darf ich Reifen mit einem höheren Lastindex als vom Hersteller empfohlen aufziehen?

Ja, das ist zulässig. Sie sollten aber immer zunächst in den Herstellerunterlagen Ihres Fahrzeugs nachschlagen, ob diese Reifen an Ihrem Fahrzeug montiert werden dürfen.

Darf ich Reifen mit einem höheren Geschwindigkeitsindex und einem höheren Lastindex als vom Hersteller empfohlen aufziehen?

Ja, das ist zulässig. Sie sollten aber immer zunächst in den Herstellerunterlagen Ihres Fahrzeugs nachschlagen, ob diese Reifen an Ihrem Fahrzeug montiert werden dürfen.

Darf ich Reifen mit einem geringeren Geschwindigkeitsindex als vom Hersteller empfohlen aufziehen?

Ja, Sie dürfen Ganzjahresreifen oder Winterreifen (M+S) mit einem geringeren Geschwindigkeitsindex verwenden. Voraussetzung dafür ist, dass: a) ein Aufkleber mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit im Sichtfeld des Fahrers angebracht wird und b) Sie das Fahrzeug nicht schneller als mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fahren. Sie sollten aber immer zunächst in den Herstellerunterlagen Ihres Fahrzeugs nachschlagen, ob diese Reifen an Ihrem Fahrzeug montiert werden dürfen.

Darf ich Reifen mit einem höheren Lastindex und einem geringeren Geschwindigkeitsindex als vom Hersteller empfohlen aufziehen?

Ja, Sie können Reifen mit einem höheren Lastindex und einem geringeren Geschwindigkeitsindex aufziehen.

 

Sie dürfen Ganzjahresreifen oder Winterreifen (M+S) mit einem geringeren Geschwindigkeitsindex verwenden, wenn: a) ein Aufkleber mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit im Sichtfeld des Fahrers angebracht wird und b) Sie das Fahrzeug nicht schneller als mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fahren. 

 

Sie sollten aber immer zunächst in den Herstellerunterlagen Ihres Fahrzeugs nachschlagen, ob diese Reifen an Ihrem Fahrzeug montiert werden dürfen.

Reifen-Technologien

 

RUN-ON-FLAT Technology

 

Diese Technologie ermöglicht bei einem Loch im Reifenprofil das Fortsetzen der Fahrt für 80 km bei bis zu 80 km/h. Möglicherweise fahren Sie solche Reifen, Wenn Sie im Besitz eines BMW, MINI oder Mercedes-Benz sind.

 

SEALANT Technology

 

Bei einem Loch im Reifenprofil von bis zu 5 mm Durchmesser wird der Reifen versiegelt. Der Fahrer kann seine Reise fortsetzen. Einen solchen Reifen besitzen Sie möglicherweise, wenn Sie ein aktuelles Volkswagen-Modell fahren.

 

FOAM-IN-TIRE Technology

 

Durch diese Technik erleben Sie eine viel leisere und angenehmere Fahrt, da der Geräuschpegel im Fahrzeuginnenraum um bis zu 50% reduziert wird. Kommt ganz besonders bei Elektrofahrzeugen zum Tragen.

 

RIM PROTECTION Technology

 

Beschreibt eine verstärkte Partie der Seitenwand im unteren Bereich nahe der Felge, welche die Felge und den Reifen gegen Schäden durch Bordsteinkanten schützt. Besonders empfehlenswert für Lieferfahrzeuge (Stop&Go, häufiges Parken).

EU-Reifenlabel

Fuel efficiency rating. Did you know that tyres account for up to 20% of your vehicle’s fuel consumption? Choosing tyres with a high fuel efficiency rating will give you more miles from your tank and lower your CO2 emissions.

Noise rating. Some of the pass-by noise a car makes comes from the tyres. By choosing a tyre with a good noise rating you can lower the impact of your driving on the surrounding environment.

Wet grip’ is the tyre’s ability to stick to the road in wet conditions. The EU rating focuses only on one aspect of wet grip – the wet braking performance of the tyre.

 

Snow tyre. Only when applicable: tyre designated as “snow grip” tyre,.

 

Ice tyre. Only when applicable: tyre designated as "ice" tyre.

Kraftstoffeffizienz ist ein Maß für den Rollwiderstand des Reifens. Ein Reifen mit geringem Rollwiderstand ist kraftstoffeffizient, da er weniger Energie zum Rollen benötigt. Die Kraftstoffeffizienz wird von A (höchste Bewertung) bis E (niedrigste Bewertung) eingestuft.

Der Grip bei Nässe misst die Bremsfähigkeit des Reifens auf nassem Untergrund. Der Grip bei Nässe wird von A (kürzester Bremsweg) bis E (längster Bremsweg) eingestuft.

Externe Rollgeräusche: Misst die Geräuschentwicklung des Reifens außerhalb des Fahrzeugs in Dezibel. Die Geräuschklasse wird von A (leise) bis C (laut) eingestuft.

Haftung auf Schnee. Reifen mit 3PMSF-Piktogramm (Three-Peak Mountain Snow Flake, also eine Schneeflocke in einem Berg mit drei Gipfeln) haben kürzere Bremswege auf schneebedeckten Straßen, was für Ihre Sicherheit bei Schneebedingungen unerlässlich ist. Für Personenkraftwagen wird das Piktogramm über eine Messung des Bremsabstands des Fahrzeugs ab 25 km/h auf verdichtetem Schnee oder durch die Messung der Haftung eines Reifens gewährt. Für LKW wird das Piktogramm über eine Messung der Beschleunigungsleistung eines Reifens gewährt.

Haftung auf Eis. Reifen mit IGI-Piktogramm (Ice Grip Index, also Eis-Grip-Index) haben kürzere Bremswege auf vereisten Straßen, was für Ihre Sicherheit bei Winterbedingungen unerlässlich ist. Das Piktogramm wird über eine Messung des Bremsabstands des Fahrzeugs ab 20 km/h auf reinem Eis gewährt.