Winterreifen 245 45 R19

 

245 45 R19 Winterreifen sind groß, breit und wuchtig, daher eignen sie sich gut für größere Fahrzeuge der Mittelklasse sowie SUVs, Geländewagen etc. Insbesondere Sportwagen profitieren von der Reifenbreite, da sie durch die große Aufstandsfläche sicher auf der Straße liegen und einen ausgezeichneten Grip haben. Wie bei allen Winterreifen sorgen die gespreizten Rillen und die spezielle Gummibeschichtung dafür, dass unsere Modelle auch bei Schnee und Eis besser kontrollierbar bleiben als Sommerreifen. Die Profilrillen fangen dabei Schnee auf, der dann auf der verschneiten Fahrbahn haftet, und das weiche Gummi bleibt auch bei kalten Temperaturen elastisch. Die schweren Winterreifen 245 45 R19 zeigen aber speziell bei kurvigen Straßen, was sie können. Die Seitenführung ist solide und auf Lenkradbewegungen reagieren sie tendenziell schneller und direkter als kleinere Reifen-Modelle. Bremswege sind auf trockenen Straßen durch den starken Grip eher kurz.

Nicht zuletzt optisch können die Winterreifen 245 45 R19 bei Autobesitzern punkten, da Autos durch die 19-Zoll-Felgen sportlich und dynamisch wirken.

Wir konnten Ihre Reifengröße nicht in unserem Katalog finden.

 

Bitte überprüfen Sie die von Ihnen eingegebene Reifengröße und ändern Sie Ihre Anfrage gegebenenfalls.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Kaufratgeber Reifenkauf

Reifen kaufen kann ganz schön kompliziert sein. Worauf muß ich achten? Was genau bedeuten die Angaben für die Reifengröße? Hier erklären wir, was man wissen muß, um zielsicher die besten Reifen für ein Fahrzeug auszuwählen.

Das Reifengrößen-ABC

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene Breite Ihres Reifens.

Das Verhältnis zwischen Reifendurchmesser und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 65 gibt z. B. an, dass die Höhe des Reifens 65 % seiner Breite beträgt.

Der Durchmesser (die Höhe) des Rads in Zoll.

Der Lastindex Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Den Lastindex Ihres Reifens finden Sie auf der Seitenwand des Reifens rechts neben dem Durchmesser.

 

Ein Reifen mit dem Lastindex 91 kann z. B. 615 kg tragen. 

 

Beim Kauf eines Reifens sollten Sie den Lastindex und den Geschwindigkeitsindex gemeinsam betrachten. Dabei sind die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Der Buchstabe hinter dem Lastindex auf der Seitenwand des Reifens gibt Ihnen den Geschwindigkeitsindex an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex V ist z. B. für eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollten Sie unbedingt Reifen mit einem zur Leistung Ihres Fahrzeugs passenden Geschwindigkeitsindex wählen.