Winterreifen 225 50 R17

 

Sie wollen neue Pneus für Ihren Mittelklassewagen kaufen? Sie sollen sportlich sein, und Abstriche bei der Sicherheit wollen Sie selbstverständlich nicht machen? Dann sind die Winterreifen 225 50 R17 unserer Marken die richtige Wahl für Ihr Fahrzeug. Das Oberflächenprofil sowie die Winter-Gummimischung sorgen dafür, dass Sie ausreichend Grip sowohl auf trockenen als auch nassen Fahrbahnen haben. Es handelt sich bei den 225 50 R17 Winterreifen um sogenannte Breitreifen. Sie haben eine breitere Auflagefläche, die in Kombination mit der Gummimischung die Haftung auf der Straße verbessert. Dies ermöglicht eine sichere Fahrweise auch bei schlechten Witterungsbedingungen. Die Reifen sind eine perfekte Mischung zwischen Sicherheit und Komfort. Eine sehr gute Traktion ermöglicht zudem ein stabiles Kurvenverhalten. Gerade auf schneebedeckten und glatten Untergründen ist diese Eigenschaft unerlässlich, um zuverlässig ans Ziel zu gelangen. Unsere Modelle sind zudem sowohl mit der M+S-Kennzeichnung als auch mit dem Schneeflockensymbol ausgestattet. Dadurch entsprechen die Winterreifen 225 50 R17 allen Vorschriften.

Wir konnten Ihre Reifengröße nicht in unserem Katalog finden.

 

Bitte überprüfen Sie die von Ihnen eingegebene Reifengröße und ändern Sie Ihre Anfrage gegebenenfalls.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Kaufratgeber Reifenkauf

Reifen kaufen kann ganz schön kompliziert sein. Worauf muß ich achten? Was genau bedeuten die Angaben für die Reifengröße? Hier erklären wir, was man wissen muß, um zielsicher die besten Reifen für ein Fahrzeug auszuwählen.

Das Reifengrößen-ABC

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene Breite Ihres Reifens.

Das Verhältnis zwischen Reifendurchmesser und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 65 gibt z. B. an, dass die Höhe des Reifens 65 % seiner Breite beträgt.

Der Durchmesser (die Höhe) des Rads in Zoll.

Der Lastindex Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Den Lastindex Ihres Reifens finden Sie auf der Seitenwand des Reifens rechts neben dem Durchmesser.

 

Ein Reifen mit dem Lastindex 91 kann z. B. 615 kg tragen. 

 

Beim Kauf eines Reifens sollten Sie den Lastindex und den Geschwindigkeitsindex gemeinsam betrachten. Dabei sind die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Der Buchstabe hinter dem Lastindex auf der Seitenwand des Reifens gibt Ihnen den Geschwindigkeitsindex an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex V ist z. B. für eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollten Sie unbedingt Reifen mit einem zur Leistung Ihres Fahrzeugs passenden Geschwindigkeitsindex wählen.