Winterreifen 225 45 R17

 

Die kalte Jahreszeit ist geprägt von Nässe, Glätte, Schnee und Eis. Um optimale Fahreigenchaften zu erreichen, sollte Ihre Bereifung selbstverständlich den Witterungsbedingungen entsprechen. Wir empfehlen daher Winterreifen, z.B. in der Dimension 225 45 R17. Diese verfügen über eine weiche Gummimischung, die exakt für niedrige Temperaturen ausgelegt ist. Der Grip ist dadurch stärker als mit Sommerreifen, damit Sie ausreichend Haftung auf nassen und glatten Fahrbahnen haben. Das Lamellenkonzept ermöglicht es den 225 45 R17 Winterreifen, auch auf Schnee und glatten Strassen genügend Grip zu entwickeln. Das Handling wird dadurch erhalten und somit ebenfalls die Lenkpräzision. Die Winterreifen 225 45 R17 eignen sich für die Kompakt- und die Mittelklasse. Die Breite von 225 mm ist sowohl bei Sommer- oder Allwetterreifen, jedoch auch als Winterreifen sehr beliebt und als gemäßigter Breitreifen immer eine sehr gute Wahl.

Wir konnten Ihre Reifengröße nicht in unserem Katalog finden.

 

Bitte überprüfen Sie die von Ihnen eingegebene Reifengröße und ändern Sie Ihre Anfrage gegebenenfalls.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Kaufratgeber Reifenkauf

Reifen kaufen kann ganz schön kompliziert sein. Worauf muß ich achten? Was genau bedeuten die Angaben für die Reifengröße? Hier erklären wir, was man wissen muß, um zielsicher die besten Reifen für ein Fahrzeug auszuwählen.

Das Reifengrößen-ABC

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene Breite Ihres Reifens.

Das Verhältnis zwischen Reifendurchmesser und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 65 gibt z. B. an, dass die Höhe des Reifens 65 % seiner Breite beträgt.

Der Durchmesser (die Höhe) des Rads in Zoll.

Der Lastindex Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Den Lastindex Ihres Reifens finden Sie auf der Seitenwand des Reifens rechts neben dem Durchmesser.

 

Ein Reifen mit dem Lastindex 91 kann z. B. 615 kg tragen. 

 

Beim Kauf eines Reifens sollten Sie den Lastindex und den Geschwindigkeitsindex gemeinsam betrachten. Dabei sind die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Der Buchstabe hinter dem Lastindex auf der Seitenwand des Reifens gibt Ihnen den Geschwindigkeitsindex an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex V ist z. B. für eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollten Sie unbedingt Reifen mit einem zur Leistung Ihres Fahrzeugs passenden Geschwindigkeitsindex wählen.