Winterreifen 205 60 R16

 

205 60 R16 Winterreifen aus unserem Shop haben alles, was Reifen für die kalte Jahreszeit brauchen. Die Gummimischung ist etwas weicher, damit sie sich durch die Kälte nicht verhärtet. Die Blockstruktur mit vielen Lamellen und Griffkanten sorgt bei Winterreifen für einen besseren Grip, der Fahrern bei Nässe und Glatteis zugutekommt. Die weichen Reifen bleiben auch bei extrem kalten Witterungsverhältnissen elastisch. Merkmale dieser Reifendimension sind ihre vergleichsweise niedrige Reifenbreite von 205 mm und der gängige Felgendurchmesser von 16 Zoll. 

Ideal eignen sich die Winterreifen 205 60 R16 für Autos aus dem Mittelklasse-Segment.

Wir konnten Ihre Reifengröße nicht in unserem Katalog finden.

 

Bitte überprüfen Sie die von Ihnen eingegebene Reifengröße und ändern Sie Ihre Anfrage gegebenenfalls.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

FAQ Winterreifen 205 60 R16

Grundsätzlich ist es nicht verboten, Winterreifen auch im Sommer zu fahren. Nur umgekehrt ist es in Deutschland vorgeschrieben, bei winterlichen Straßenbedingungen Winterreifen oder Ganzjahresreifen mit "Alpine"-Symbol (Schneeflockensymbol) zu nutzen. (Letzten Satz in Blau nur in Deutsch verwenden, sonst weglassen!)

Unsere Winterreifen 205 60 R16 können Sie also grundsätzlich problemlos auch bei sommerlicher Hitze aufziehen. Empfehlenswert ist es allerdings nicht unbedingt, da die sehr weiche Gummimischung bei sommerlichen Temperaturen nicht erforderlich ist, um genügend Grip zu gewährleisten, andererseits jedoch unter Umständen weniger langlebig ist als bei Sommerreifen, also schneller an Profiltiefe verlieren kann. Das hängt jedoch weitgehend von Ihrer Fahrweise ab. Ein zeitiger Reifenwechsel kann also durchaus sinnvoll sein. 

Der Reifendruck ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Fahrsicherheit, aber auch um Spritverbrauch und allgemeinen Komfort geht. Beim Reifendruck, angegeben in Bar, spielen unter anderem die Art der Reifen sowie die Last des Fahrzeugs eine Rolle. Ganz allgemeine Angaben sind daher nicht möglich. Wenn Sie wissen möchten, welcher Reifendruck für die Winterreifen 205 60 R16 speziell bei Ihrem Fahrzeug angemessen ist, werfen Sie einen Blick auf: 

 

  • Die B-Säule bei offener Tür
  • Die Innenseite des Tankverschlusses
  • Die Beschreibung in der Bedienungsanleitung

 

Dort finden sich meist die Angaben des Fahrzeugherstellers. Daneben ist es möglich, die Reifendrucktabellen der Autohersteller im Internet einzusehen. 

Bei der Wahl der Bereifung ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs entscheidend. Auskunft über das Limit gibt der sogenannte Geschwindigkeitsindex. Die agebildeten Buchstaben bezeichnen die folgenden Richtwerte: 

 

F Max. 80 km/h 

G Max. 90 km/h

J Max. 100 km/h 

K Max. 110 km/h 

L Max. 120 km/h 

M Max. 130 km/h 

N Max. 140 km/h 

P Max. 150 km/h 

Q Max. 160 km/h 

R Max. 170 km/h 

S Max. 180 km/h 

T Max. 190 km/h 

U Max. 200 km/h 

H Max. 210 km/h 

V Max. 240 km/h 

W Max. 270 km/h

 

Beachten Sie unbedingt die Angaben des Herstellers in Ihren Fahrzeugpapieren. Dort ist der erforderliche Wert für den Geschwindigkeitsindex aufgeführt.

Kaufratgeber Reifenkauf

Reifen kaufen kann ganz schön kompliziert sein. Worauf muß ich achten? Was genau bedeuten die Angaben für die Reifengröße? Hier erklären wir, was man wissen muß, um zielsicher die besten Reifen für ein Fahrzeug auszuwählen.

Das Reifengrößen-ABC

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene Breite Ihres Reifens.

Das Verhältnis zwischen Reifendurchmesser und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 65 gibt z. B. an, dass die Höhe des Reifens 65 % seiner Breite beträgt.

Der Durchmesser (die Höhe) des Rads in Zoll.

Der Lastindex Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Den Lastindex Ihres Reifens finden Sie auf der Seitenwand des Reifens rechts neben dem Durchmesser.

 

Ein Reifen mit dem Lastindex 91 kann z. B. 615 kg tragen. 

 

Beim Kauf eines Reifens sollten Sie den Lastindex und den Geschwindigkeitsindex gemeinsam betrachten. Dabei sind die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Der Buchstabe hinter dem Lastindex auf der Seitenwand des Reifens gibt Ihnen den Geschwindigkeitsindex an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex V ist z. B. für eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollten Sie unbedingt Reifen mit einem zur Leistung Ihres Fahrzeugs passenden Geschwindigkeitsindex wählen.