Ganzjahresreifen 225 55 R17

 

Wie der Name schon suggeriert, sind Allwetterreifen so ausgerichtet, dass sie sowohl für trockene als auch für nasse oder sogar schneebedeckte Fahrbahnen geeignet sind. Dementsprechend sind auch die Eigenschaften der Ganzjahresreifen 225 55 R17 konzipiert.  Durch eine spezielle Gummimischung passen sie sich den Witterungsbedingungen an, so dass sie  weder bei Hitze noch bei Kälte die positiven Fahreigenschaften verlieren. Die Allwetterreifen 225 55 R17 liefern eine zuverlässige Leistung auf nassem Asphalt und stets überzeugende Bodenhaftung auch bei trockenen Straßen oder Schnee, dank des darauf ausgerichteten Profilbilds. Auch der Rollwiderstand läßt sich optimieren, wie sich z.B. beim Goodyear Vector 4Seasons Gen-3 der Größe 225 55 R17 101V zeigt (EU-Reifenlabel Kraftstoffeffizienz "A").

Auch optisch sind Ganzjahresreifen 225 55 R17 nicht zu verachten. Die 17 Zoll-Bereifung sorgt für ein sportliches Design, mit dem Sie sich immer und überall sehen lassen können. Alles in allem finden Sie bei uns für diese Reifendimension hervorragende Reifen, die Zuverlässigkeit und Komfort mit Fahrspaß und Präzision vereinen.

Wir konnten Ihre Reifengröße nicht in unserem Katalog finden.

 

Bitte überprüfen Sie die von Ihnen eingegebene Reifengröße und ändern Sie Ihre Anfrage gegebenenfalls.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Kaufratgeber Reifenkauf

Reifen kaufen kann ganz schön kompliziert sein. Worauf muß ich achten? Was genau bedeuten die Angaben für die Reifengröße? Hier erklären wir, was man wissen muß, um zielsicher die besten Reifen für ein Fahrzeug auszuwählen.

Das Reifengrößen-ABC

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene Breite Ihres Reifens.

Das Verhältnis zwischen Reifendurchmesser und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 65 gibt z. B. an, dass die Höhe des Reifens 65 % seiner Breite beträgt.

Der Durchmesser (die Höhe) des Rads in Zoll.

Der Lastindex Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Den Lastindex Ihres Reifens finden Sie auf der Seitenwand des Reifens rechts neben dem Durchmesser.

 

Ein Reifen mit dem Lastindex 91 kann z. B. 615 kg tragen. 

 

Beim Kauf eines Reifens sollten Sie den Lastindex und den Geschwindigkeitsindex gemeinsam betrachten. Dabei sind die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Der Buchstabe hinter dem Lastindex auf der Seitenwand des Reifens gibt Ihnen den Geschwindigkeitsindex an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex V ist z. B. für eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollten Sie unbedingt Reifen mit einem zur Leistung Ihres Fahrzeugs passenden Geschwindigkeitsindex wählen.