TEST THE MAX

Speditions- und Handelsgesellschaft Ludwig mbH

  • Transportdienstleistungen: Transport von Waren aller Art im Güterfern- und Nahverkehr
  • Flotte: 23 Gliederzüge mit Tandemanhänger, 34 Sattelzüge
  • Warum Fuelmax Endurance: Weil wir uns von diesem Reifen Kraftstoffeinsparung und CO2-Reduktion, kombiniert mit guter Laufleistung und hoher Traktion auf allen Routen versprechen. 
  • Testfahrzeug: DAF-Sattelzugmaschine mit Getränkeauflieger
  • Testrouten: Überwiegend von Gerolstein nach Norddeutschland für den Getränketransport im Mehrwegbereich
  • Es testet für Sie: Hans Ludwig, Geschäftsführer

Hans Ludwig, Eigentümer, Update vom 26.6.2023

„Der Fuelmax Endurance ist ein sehr ausgewogener Reifen, der stabil und ruhig läuft und deshalb sehr gut fahrbar ist. Die Lenkachse erreicht bei unserem Test im Schnitt rund 380.000 km. Das ist ein respektables Ergebnis, bedenkt man, dass es sich um einen rollwiderstandsoptimierten Reifen handelt. Beim Kraftstoffverbrauch liegt er mit unserem Bestandsreifen, ebenfalls ein Premiumprodukt, gleichauf, womit wir voll und ganz zufrieden sind. Bei Leerfahrten auf nasser Fahrbahn war für unsere Begriffe die Traktion etwas zu gering, dennoch würde ich den Reifen weiterempfehlen."

 

 

Hans Ludwig, Update vom 16.2.2022

„Getränketransport erfordert Umsicht. Das Fahrzeug muss sich beispielsweise bei der Kurvenfahrt stabil verhalten. Deshalb erhoffen wir uns von dem neuen Fuelmax Endurance Zuverlässigkeit, Robustheit, Grip und Traktion auf vielen Routen, auch bei Nässe und im Winter. Doch sind kraftstoffeffiziente Reifen mit den vielen Stopps und Kurven, die für Landstraßen charakteristisch sind, überhaupt vereinbar?

 

Wichtig ist, dass Anspruch und Wirklichkeit zusammenpassen. Mit unseren Umweltmaßnahmen wollen wir auch unsere Geschäfts­prozesse verbessern und die Gesamtbetriebskosten optimieren. Beides soll der neue Reifen bieten nach dem Motto: ein Reifen, viele Routen, weniger Emissionen."

 

„CO2-Reduktion wird in unserem Unternehmen großgeschrieben. Wir sind überzeugt, dass wir Verantwortung für unsere Umwelt haben. Das zeigt sich konkret in unserem Handeln: Von insgesamt 57 Zügen unserer Lkw-Flotte sind zehn Fahrzeuge auf LNG-Flüssiggasantrieb umgestellt, auch das Testfahrzeug, auf dem wir den neuen Reifen einsetzen. Mit dem Test wollen wir das Produktversprechen überprüfen: Kraftstoff­effizienz und CO2-Reduktion kommen von der Autobahn auch auf die Landstraße, so heißt es, ohne Kompromisse zu erfordern.“