Stefan Gutmann, Manager Financial Planning & Analysis DACH

„Ein abwechslungsreiches, forderndes Umfeld, in dem man mitgestalten kann“

Seit 2000 ist Stefan Gutmann, 45, bei Goodyear Dunlop. Seine Laufbahn begann er als Mitarbeiter im General Accounting, weitere Stationen waren Manager General Accounting Hanau, Controller Germany, Controller DACH und Finance Manager EMEA – Commercial Plants, bevor er in seiner jetzigen Rolle als Manager Financial Planning & Analysis DACH ankam.

Über mich

„Ich habe klassisch Abitur gemacht, anschließend eine Ausbildung zum Verlagskaufmann und dann ein BWL-Studium absolviert, das ich als Diplom-Kaufmann abgeschlossen habe. Zunächst war ich in der Wirtschaftsprüfung tätig. Durch einen Bekannten wurde ich darauf aufmerksam, dass Goodyear Dunlop – damals war es noch Dunlop – Verstärkung im Finanzbereich sucht. Als Kaufmann galt meine Leidenschaft immer auch den Zahlen, und so habe ich mich um die Stelle beworben. Nach einem Gespräch mit dem zukünftigen Vorgesetzten und dem Personalleiter erhielt ich die Zusage und habe einen Monat später angefangen. Meinen Einstieg habe ich in guter Erinnerung – diese Zeit war geprägt von Learning by Doing, viel Unterstützung durch die Kollegen, spannende Projekte und den standortübergreifenden Austausch, der gerade im Finanzbereich essenziell ist. Ich bin eine Weile im General Accounting geblieben und war dann maßgeblich in das regionale Projekt Eagle im Finance Workstream eingebunden – Eagle ist ein regionaler SAP- und Prozess-Standard. Anschließend habe ich den Bereich Controlling (Accounting inkl. Internal Controls) zunächst für Deutschland, später auch für Österreich und die Schweiz geleitet und bin hernach zu Financial Planning & Analysis (Controlling) gewechselt. In meiner jetzigen Position habe ich viele Berührungspunkte mit allen Fachbereichen und einen engen Kontakt zum Business, was sehr reizvoll ist.“

Mein Job

„Mein Bereich beschäftigt sich mit der Finanzplanung und dem Finanzreporting für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das machen wir für das Consumer und Commercial Replacement Business, für die Vertriebs- und Verwaltungskosten, den Retail-Bereich, in Bezug auf EBIT, Net Income, Cashflow, das Working Capital und die Bilanz. Wir übernehmen die monatliche und jährliche Planung (AOP) sowie das monatliche, quartalsweise und jährliche Reporting an das lokale Management und die Region. Wir sind Business-Partner für alle Business-Einheiten und Funktionsbereiche im Unternehmen und unterstützen die Monats- und Jahresabschlussarbeiten. Auch die Anpassung und/oder Optimierung von Prozessen und Systemen ist ein ständiges Thema. So etwas wie einen typischen Arbeitstag gibt es bei mir aber nicht. In der Regel habe ich diverse Abstimmungs- und Analyse-Meetings. Im Zusammenhang mit der Planung erfolgen detaillierte Abstimmungen mit dem Business und den Fachbereichen sowie Soll-Ist-Analysen mit Erklärung. Neben den genannten Abschluss-, Planungs- und Reportingaktivitäten machen Ad-hoc-Analysen sowie Business-Szenarien für Kunden oder Aktionen mit den entsprechenden Erläuterungen/Empfehlungen einen Großteil der Aktivitäten aus. Durch das Finanzwissen, das bei uns gebündelt ist, und das relevante Zahlenmaterial sind wir auch in viele Entscheidungsfindungsprozesse eingebunden. Eines der bislang schönsten Erlebnisse, die ich bei Goodyear Dunlop hatte, war die erfolgreiche Einführung von Eagle in Deutschland als der größten und komplexesten Organisation in EMEA. Das war eine außerordentlich arbeitsintensive Zeit und eine außerordentliche Teamleistung, hat in der Folge aber zu vielen Vereinfachungen/Verbesserungen geführt. Für die Zukunft wünsche ich mir weiterhin herausfordernde, abwechslungsreiche und spannende Aufgaben, aber weniger Komplexität und eine bessere Work-Life-Balance – beides ist nämlich möglich, man muss sie nur konsequent umsetzen.“

Meine Leidenschaft für Reifen

„An meinem Job und Goodyear Dunlop im Allgemeinen schätze ich, dass ich ein abwechslungsreiches, forderndes Umfeld habe, in dem ich mitgestalten und Veränderungen vorantreiben kann. Der Teamgedanke wird hier gelebt, und man hat ständig die Chance, Neues zu lernen. Ich mag es, in einem Traditionsunternehmen mit starken Marken zu arbeiten, das auch für Qualität ¸made in Germany‘ steht. Meine Leidenschaft für Reifen habe ich aber tatsächlich erst entdeckt, seitdem ich hier tätig bin – Reifen sind durchaus spannende Produkte, die Branche ist sehr innovationsgetrieben und deshalb auch attraktiv. Nicht zu vergessen: Die Entwicklungsmöglichkeiten im Finanzbereich eines international tätigen Konzerns sind enorm – und auch meine Laufbahn zeigt ja, dass man kontinuierlich vorankommen kann.“

Wer passt hierher?

„Zukünftige Kolleginnen und Kollegen sollten auf jeden Fall sehr teamorientiert sein, dabei eine positive Einstellung haben und aufgeschlossen an Menschen und Aufgaben herangehen. Eine Portion Humor ist nicht verkehrt, und eine pragmatische Arbeitsweise und Hands-on-Mentalität sind ebenfalls zielführend. Man sollte außerdem in der Lage sein, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Verlässliche, geradlinige Persönlichkeiten, die analytisch und prozessbezogen denken und selbst in turbulenten Zeiten nicht den Überblick verlieren, sind bei Goodyear Dunlop auf jeden Fall an der richtigen Adresse.“