Fabian Schreiber, Manager Dealer Activation & Business Intelligence

„Man sieht seine Arbeitsergebnisse direkt und nicht erst in ein paar Jahren“

Fabian Schreiber, 44, arbeitet als Manager Dealer Activation & Business Intelligence bei Goodyear Dunlop. Eingestiegen ist er 2009 als Manager Marketing für die Marke Goodyear, bevor er 2014 die Rolle des Managers für Geo-Marketing und Business Intelligence übernahm. 2015 wurden die Bereiche Geo-Marketing und Business Intelligence sowie Trade-Marketing zu einem Bereich Dealer Activation & Business Intelligence zusammengeführt, den er als Manager verantwortet.

Über mich

„Nach dem Abitur absolvierte ich zunächst ein BWL-Studium, das ich als ¸Diplom-Kaufman‘ abgeschlossen habe. Dann lockte mich die Konsumgüterbranche, und ich startete bei Ferrero im Marketing für die Marken Hanuta, Nutella und tic tac. Anschließend wechselte ich zur Nordmilch AG und betreute dort als Marketing-Manager die Marke Milram. Nach zehn Jahren fand ich es dann an der Zeit, eine ganz andere Art von Produkten zu betreuen – und so kam ich über einen ehemaligen Kollegen auf Goodyear Dunlop. Reifen sind für mich marketingtechnisch sehr spannende Produkte, zum einen aufgrund der langen Kaufzyklen, zum anderen aufgrund der besonderen technischen Spezifikationen und hohen Anforderungen, die an sie gestellt werden.“

Mein Job

„Ein typischer Arbeitstag in meinem Bereich beginnt gegen 8.00 Uhr. Meine Aufgaben haben entweder eine strategische oder projektbezogene Ausrichtung. In den Projekten kümmere ich mich besonders um die Projektplanung, -leitung und -kontrolle. In den strategischen Themen beschäftige ich mich mit der Herausforderung, wie wir als Abteilung ¸Dealer Activation‘ den Markt bearbeiten wollen. Thematisch geht es neben der Marketingplanung (Aktivitäten, Mediaeinsatz) und Marketingeffizienz (Messung von Aktivitäten) besonders um die Identifikation der Marktpotenziale sowie um deren Realisierung. Eine wichtige Säule meiner Tätigkeit darüber hinaus ist auch das People Management, d.h. die Personalentwicklung, Training on the Job und Coaching meiner Teammitglieder. Dieses Zusammenspiel von Strategie, Projekten und Teamarbeit fasziniert mich an meiner Tätigkeit ebenso wie die Tatsache, dass man hier das Resultat und den Effekt der Aktivitäten und Kampagnen, die wir entwickeln, unmittelbar sehen und auch messen kann!“

Meine Leidenschaft für Reifen

„An meiner Aufgabe und am Unternehmen selbst schätze ich vor allem die Menschen, die hier arbeiten. Wir bilden ein engagiertes, schlagkräftiges Team, mit dem es Spaß macht, aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu meistern. Daneben begeistert mich immer wieder die internationale Kultur des Konzerns. Und nicht zuletzt empfinde ich schon etwas Stolz auf unsere hervorragenden Produkte, die immer wieder Bestnoten in den Tests der etablierten Magazine erhalten. Was die Zukunft angeht, wünsche ich mir vor allem, dass wir weiterhin so erfolgreich sind – und dass mein Team so motiviert und leistungsstark bleibt, wie es ist!“

Wer passt hierher?

„Ein zukünftiger Kollege bzw. eine zukünftige Kollegin sollte vor allem über Teamplayerqualitäten verfügen. Ebenfalls wichtig sind ein analytisches Denkvermögen, eine gewisse Durchsetzungskraft und der Wille, erfolgreich zu sein. Gerade in unserer neu gegründeten Abteilung kann man noch viel bewegen – und das Engagement jedes Einzelnen wird direkt sichtbar.“