Switzerland DE
Land wechseln

Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen?

Jede Jahreszeit birgt ihre eigenen Gefahren für Fahrer – stellen Sie sicher, dass Sie darauf vorbereitet sind

Vorbereitung des Fahrzeugs für alle Jahreszeiten

Jede Jahreszeit birgt eigene Gefahrensituationen beim Autofahren. Durch eine richtige Vorbereitung können Sie jede Reise geniessen, unabhängig davon wie das Wetter wird.

Sicherheit bei allen Wetterbedingungen

Bevor Sie auf eine lange Reise gehen, stellen Sie sicher, dass die Reifen (einschliesslich des Reservepneus) korrekt aufgepumpt sind und sich das Profil in einem guten Zustand befindet. Das Reifenprofil muss mindestens 1,6 mm betragen (gesetzlichen Mindestmass).

Halten Sie ein Notfallset in Ihrem Fahrzeug bereit, inklusive Warndreieck, Warnweste, eine Flasche Wasser, eine Decke, Überbrückungskabel, Wischerflüssigkeit, Mobiltelefon-Ladekabel, Papiertücher, eine Taschenlampe und ein grundlegendes Erste-Hilfe-Paket. In einigen Ländern sind Artikel, wie Erste-Hilfe-Set und Warndreieck, Pflicht. Fragen Sie bei Ihrer lokalen Automobilorganisation nach den Anforderungen im Zielgebiet nach. Leben Sie in einer Region mit extremen Kälte- oder Schneebedingungen, packen Sie zusätzliche Decken und warme Kleidung ein.

Tipps zur entspannten Fahrweise im Sommer

Tipps zur entspannten Fahrweise im Sommer

Mit ein paar Vorsichtsmassnahmen und einfachen Wartungsarbeiten sind Sie bereit, in den Sommermonaten fast jede Hürde auf der Strasse zu meistern.

Wechsel von Winter- auf Sommerreifen

Gute Sommerreifen erhöhen die Leistung des Fahrzeugs auf nassen und trockenen Strassen. Achten Sie auf die korrekte Lagerung der Winterreifen in dafür vorgesehenen Aufbewahrungshüllen. Ihr Fachhändler kann Ihnen eine Aufbewahrung ausserhalb der Saison anbieten.

Achten Sie auf korrekte Flüssigkeitsstände

Prüfen Sie den Ölstand und vergewissern Sie sich, dass ein Öl mit einer für den Sommer ausreichenden Viskositätsklasse eingefüllt ist (Aufkleber). Achten Sie auf korrekte Füllstände beim Wischerwasser, bei der Bremsflüssigkeit und beim Kühlmittel und prüfen Sie diese regelmässig.

Prüfen Sie den Reifendruck

Auch völlig korrekt montierte Reifen verlieren durch Diffusion an Luftdruck. Das Fahren mit geringem Reifenluftdruck erhöht die durch Reibung erzeugte Wärme und erhöht den Kraftstoffverbrauch. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, den Reifenluftdruck bei höherer Lufttemperatur häufiger zu prüfen.

Prüfen Sie den Zustand der Batterie

Die Sommerhitze kann eine zusätzliche Belastung für die Batterie bedeuten, insbesondere wenn sie schon einige Jahre alt ist. Ziehen Sie eine professionelle Überprüfung in Betracht, um zu sehen, ob die Batterie aufgeladen ist oder ersetzt werden muss.

Auch das Fahren im Sommer kann seine eigenen Schwierigkeiten haben

Die warmen Monate bergen ihre eigenen Herausforderungen. Bereiten Sie sich auf eine Fahrt bei starkem Regen, starkem Wind, Nebel und extremen Wetterbedingungen, wie Sturmböen und Gewittern vor. Es ist wichtig zu wissen, wie bei gefährlichem Wind auf rutschige Fahrbahnverhältnisse reagiert wird und wie Lenkkorrekturen vorgenommen werden.

Fahrweise im Winter

Fahrweise im Winter

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr Fahrzeug vorzubereiten, bevor die Temperaturen sinken. Auf diese Weise geniessen Sie auch in den kälteren Monaten ein sicheres Fahrgefühl. Selbst wenn es bei Ihnen kein Eis und keinen Schnee gibt, hilft es für winterliche Notfälle gerüstet zu sein.

Winterreifen oder Ganzjahresreifen

Wenn Sie in den Wintermonaten mehr als nur kurz mal leichten Schneefall erleben oder wenn die Temperaturen regelmässig sehr tief fallen, sollten Sie auf Winterreifen umsteigen.

Beim Fahren in winterlichen Verhältnissen sind Reifen erforderlich, die speziell für diese Witterungsbedingungen konzipiert sind

Reifen mit Spikes

Wenn Sie in einer Region leben, in der eine eisbedeckte Fahrbahn an der Tagesordnung ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, im Winter Reifen mit Spikes aufzuziehen. Reifen mit Spikes sind nicht in allen Regionen gesetzlich zulässig. Sie müssen zudem im Frühjahr entfernt werden, um Strassenschäden zu vermeiden. Sie ermöglichen jedoch ein sicheres Fahren unter extremen Winterbedingungen.

Beim Fahren in winterlichen Verhältnissen sind Reifen erforderlich, die speziell für diese Witterungsbedingungen konzipiert sind

Checken Sie die Bremsen sowie die Heizungs- und Defrostvorrichtungen Ihres Fahrzeugs.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Bremsen ordnungsgemäss funktionieren. Prüfen Sie Heizung, Defrosteineinstellung für die Frontscheibe und die Heckscheibenheizung, damit Sie für die kalte Jahreszeit gut gerüstet sind.

Beim Fahren in winterlichen Verhältnissen sind Reifen erforderlich, die speziell für diese Witterungsbedingungen konzipiert sind

Achten Sie auf die Füllstände des Frostschutzmittels und der Wischanlage

Das Kühlmittel im Fahrzeugkühler sollte ein Wasser-Frostschutzmittelgemisch in einem Verhältnis von 50/50 sein. Sie können die richtige Mischung mit ein einfachen Frostschutzprüfer selber kaufen oder es in Ihrer Werkstatt prüfen lassen. Behalten Sie den Behälter für die Waschflüssigkeit im Auge und stellen Sie sicher, dass dieser ausreichend gefüllt ist. Möglicherweise sollten Sie die Wischblätter austauschen, bevor die Temperaturen sinken, um die einwandfreie Reinigung der Windschutzscheibe von Eis und Schnee sicherzustellen.

Beim Fahren in winterlichen Verhältnissen sind Reifen erforderlich, die speziell für diese Witterungsbedingungen konzipiert sind

Verwenden Sie ein wintertaugliches Motoröl

Sie können für einen leichteren Start des Fahrzeugs an kalten Wintermorgen ein Öl für den Winterbetrieb kaufen. Es ist anzuraten den Ölwechsel vor der kalten Jahreszeit durchzuführen, insbesondere wenn Sie während der Sommermonate ein dickeres Öl verwendet haben.

Beim Fahren in winterlichen Verhältnissen sind Reifen erforderlich, die speziell für diese Witterungsbedingungen konzipiert sind

Streusalz regelmässig abspülen

Salz und Chemikalien, die im Winter die Strassen sicherer machen, können im Laufe der Zeit Korrosion an Ihrem Fahrzeug verursachen. Ausserdem ist es wichtig, die Fenster und Windschutzscheibe für eine optimale Sicht sauber zu halten.

Reduzieren Sie die Geschwindigkeit

Fahren Sie langsamer und nehmen Sie sich für jede Reise mehr Zeit. Lassen Sie zwischen Ihrem und dem voraus fahrenden Fahrzeug zusätzlich Platz und lernen Sie die Beherrschung von rutschigen, verschneiten und vereisten Bedingungen.